Wahlprogramm

PROGRAMM ZUR KOMMUNALWAHL 2021

Liebe Seligenstädterinnen,

liebe Seligenstädter,

die CDU ist die Volkspartei der Mitte. Wir orientieren uns an den Grundwerten Freiheit, Solidar­ität, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. Wir achten die Individualität, Selbstbestim­mung und Eigenverantwortung eines jeden, ohne Gängelei oder Ansätze zur Umerzie­hung. Daraus leiten wir als CDU Seligenstadt ganz konkrete politische Ziele für alle Menschen in unserer Stadt ab.

Wir, das sind 37 Frauen und Männer – Politikneulinge und „alte Hasen“ – Unternehmer und Handwerker – Angestellte und Selbstständige – Schüler und Rentner. Wir sind so bunt und vielfältig wie Seligenstadt.

Was uns verbindet: Wir leben gerne in unserer Stadt. Wir wollen in Seligenstadt, Froschhausen und Klein-Welzheim Verantwortung übernehmen, um zu gestalten. Wir wollen unsere Stadt lebens- und liebenswert erhalten und zukunftsfähig machen.

Seligenstadt steht in den nächsten Jahren mit den angekündigten Großinvestitionen vor enormen Herausforderungen, die die Stadtgesellschaft nur gemeinsam meistern kann. Das wollen wir konstruktiv fördern und entwickeln. Die CDU Seligenstadt bekennt sich auch auf kommunalpolitischer Ebene zur sozialen Marktwirtschaft. Erst wirtschaftlicher Erfolg eröffnet Handlungsspielräume, um Geld für Bildung, soziale, kulturelle und sportliche Zwecke investieren zu können und somit unsere Stadt lebenswert zu gestalten und weiterzuentwickeln. Umwelt-, Natur- und Klimaschutz sind für uns ein klarer Auftrag für die Zukunft unserer Kinder und Enkel.

Seligenstadt, das sind 23.000 Menschen, die zusammenleben, arbeiten und feiern, die sich für ihre Stadt engagieren, die ihre Talente und Fähigkeiten einbringen. Erst Sie, die Bürgerinnen und Bürger, machen Seligenstadt zu dem, was es ist: lebens- und liebenswert.

Damit das so bleibt, haben wir als CDU Seligenstadt ein Programm mit ganz konkreten Vorhaben, Pro­jekten und Ideen für Seligenstadt, Froschhausen und Klein-Welzheim entwickelt.

Mit diesem Programm stellen wir uns zur Wahl und bitten um Ihr Vertrauen.

Wir wollen mit Ihnen

Zusammen.

Neue Wege gehen.

Seligenstadt – Kinder und Familien sind unsere Verpflichtung

Familien sind das Fundament unserer Gesellschaft. Junge Familien mit Kindern geben Seligenstadt eine Zukunft und sind Garant für eine dynamische Entwicklung.

Für die CDU Seligenstadt zeichnet sich gute Kommunalpolitik auch dadurch aus, dass sie sich an den Bedürfnissen von Familien ausrichtet und alle Generationen einbezieht. Die Fürsorge gilt dabei allen Formen und Strukturen des Zusammenlebens gleichermaßen.  

Das haben wir vor:

  • Ausbau der U3 Betreuungsplätze
  • Garantierte Kindergartenplätze für alle Kinder in den jeweiligen Stadtteilen
  • Erweiterung der Betreuungszeiten
  • Keine zusätzlichen Belastungen für Familien – keine Erhöhung der Steuern!
  • Modernisierung unserer Spielplätze
  • Ausweitung der Angebote für altersgerechtes Wohnen in allen Stadtteilen, besonders die Angebote der Tagespflege und des betreuten Wohnens
  • Grundhafte Sanierung und Modernisierung der bestehenden Seniorenwohnanlagen

 

Seligenstadt – Meine Stadt zum Leben und Wohlfühlen

Seligenstadt erhält von vielen Bürgern und Besuchern den Ehrentitel „Sport- und Kulturstadt“.

Zu verdanken ist dies der Vielzahl von ehrenamtlich Tätigen die den über 130 Vereinen Leben geben. Die Stadt Seligenstadt unterstützt die Vereine seit Jahrzehnten durchaus. Gleichzeitig jedoch gilt es festzustellen, dass es an einigen Stellen nötig wäre, Fehlendes zu ergänzen.

Sport und Kultur werden in unserer Stadt auf hohem Niveau ausgeübt, die städtische Unterstützung muss mindestens auf gleicher Ebene erfolgen.

Unzureichend ist derzeit das Raumangebot für die Volkshochschule und die Musikschule, die gut in einem Kulturhaus Platz finden würden. Die ehemalige Hans-Memling-Schule ist dafür nach einem Umbau hervorragend geeignet.

Weiterhin haben wir vor:

  • Politik für und mit den Bürgerinnen und Bürgern gestalten!
  • Endlich freies WLAN an allen zentralen Plätzen
  • Neue Wohngebiete müssen sich in das Stadtbild einfügen und dürfen das Stadtklima nicht negativ beeinflussen
  • Barrierefreiheit auf Straßen, Wegen und in öffentlichen Gebäuden fördern
  • Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer optimieren
  • Konsequente Erhaltungsmaßnahmen für die Seligenstädter Altstadt
  • Erhalt der vorhandenen Frischluftschneisen
  • Etablierung eines mobilen Bürgerbüros
  • Verbesserung der Erreich- und Verfügbarkeit der Stadtverwaltung und des Bürgerbüros sowie Erweiterung des digitalen Angebots.
  • Neugestaltung des Mainufers; Uferpromenade mit neuen Sitzmöbeln und attraktiver Bepflanzung.
  • Bau von Calisthenics-Parks; Outdoor Sport für Jung und Alt
  • Förderung für Vereine, Verbände, Büchereien und der Kirchengemeinden auf hohem Niveau fortführen und gezielt ausbauen
  • Realisierung einer modernen Sporthalle auf dem Jahnsportplatz unter Berücksichtigung der Frischluftschneise.
  • Modernisierung des Schwimmbades
  • Ertüchtigen der Bürgerhäuser; Einbau von Glasfaser, WLAN, moderne Ton- und Lichttechnik und Belüftungsanlagen.
  • Umsetzung des Bürgerentscheids zur sofortigen Nutzung der ehemaligen Hans-Memling-Schule für Kultur und Bildung
 

Seligenstadt – Wirtschaftsstandort und Arbeitsplatz

Die CDU Seligenstadt verfolgt nachstehende Ziele, an denen wir unser Wirken im Stadtparlament ausrichten werden:

Eine gesunde Wirtschaft ist die Grundlage für Arbeitsplätze, Verdienstmöglichkeiten und Steuereinnahmen. Diese wiederum bieten der Stadt die Basis zum Ausbau von Straßen, Bildungs- und Kultureinrichtungen und für freiwillige Leistungen in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport und Ehrenamt.

Aufgabe der Kommunalpolitik ist es daher, den Wirtschaftsstandort Seligenstadt durch gezielte Verbesserung der Rahmenbedingungen weiter zu stärken. Dazu gehört die Infrastruktur (z.B. Verkehr, Kommunikation), sowie die weichen Standortfaktoren, wie z.B. das Image unserer Stadt, die Unterstützung durch die Verwaltung o.ä.

  • Konkret haben wir vor:
  • Glasfaseranbindung im gesamten Stadtgebiet
  • Transparente Informationspolitik betreiben
  • Stabile kommunale Unternehmenssteuern
  • Ausbau der Grundversorgung in den Stadtteilen (Metzgerei, Bäckerei, Bioläden, usw.)
  • Stärkung der Wirtschaftsförderung
  • Marktplatz, Freihofplatz und Altstadt als Zentrum unserer Identität für Tourismus erhalten
  • Entwicklung unserer Rolle zum Mittelzentrum mit Teilfunktionen eines Oberzentrums, z.B. durch Verbesserung der Anbindung an den Raum Unterfranken
  • Die Erreichbarkeit des Gewerbes in der Innenstadt muss durch Beibehaltung der aktuellen Verkehrsregelungen sichergestellt werden.
  • Verlässliche Verkehrsverbindungen:
    • Mehr Zugverbindungen in den Hauptverkehrszeiten
    • Hopper-Angebot verbessern
    • Anbindungsoptimierung an die S-Bahn-Linien
    • Fährzeiten verlängern, Angebot für Berufspendler verbessern.
    • Machbarkeits- und Finanzierungsprüfung einer Brücke über den Main nach Karlstein als zukünftige Alternative
  • Bereitstellung von Parkausweisen für das in der Innenstadt beschäftigte Personal
  • Unterstützung des Parkplatzleitkonzeptes des Gewerbevereins
  • Konsequentes Nachverfolgen und Einsatz für den Bau des dritten Teils der Umgehungsstraße zur Anbindung der Gewerbegebiete
  • Gezieltes Handeln der Wirtschaftsförderung, um weitere Schließungen von Gastronomie in Froschhausen und Klein-Welzheim zu verhindern
 

Bewahren der Umwelt und Gestaltung des Freiraums

Der Schutz der Umwelt und die Bewahrung der Schöpfung gehören zum Selbstverständnis der CDU.

Der CDU Seligenstadt ist es wichtig, alle Vorhaben nicht nur als Einzelmaßnahmen zu sehen, sondern den geplanten Maßnahmen ein Gesamtkonzept zugrunde zu legen, um eine höchstmögliche Effizienz zu erreichen.

In Seligenstadt gibt es zum Thema Energie noch viel zu tun:

  • Das vor über 20 Jahren geplante Maßnahmenpaket zur Optimierung des Energieverbrauchs im Rathaus ist fortzuschreiben und endlich durchzusetzen
  • Die Stromversorgung sollte über die Stadtwerke abgewickelt werden. Es ist sinnvoll dieses gewinnbringende Geschäft nicht an externe Firmen zu übertragen.
  • Eigenstromerzeugung mittels Solar an städtischen Gebäuden.
  • Unterstützung der Vereine bei der Umsetzung zur Eigenstromerzeugung.
  • Umgehende Besetzung der seit 2013 von uns geforderten Stelle des Energieberaters zur Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger und Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks unserer Stadt

Der fließende und der ruhende Verkehr in unserer engen Stadt ist ein permanentes Ärgernis für die Anwohner der belasteten Straßen und Plätze. Es bieten sich eine Menge Möglichkeiten an, um spürbare Verbesserungen zu erreichen.

  • Zufahrten für den Schwerverkehr direkt zu den Gewerbegebieten bei gleichzeitigem Durchfahrtsverbot für LKW
  • Konsequente Umsetzung des Radverkehrskonzepts statt unkoordinierte Einzelmaßnahmen z.B. Radweg Dudenhöfer Straße
  • Anbindung an das Radschnellwegenetz
  • Elektrotankstellen für E-Bikes und Autos in den städtischen Parkhäusern und an den Bürgerhäusern
  • Prüfung zur Ansiedlung einer Wasserstofftankstelle.
  • Entlastung des Knotenpunktes Bahnübergang am Wasserturm. Hier ist dringend ein zukunftsweisendes Konzept mit vollständiger Bahnunterführung zu erarbeiten.
  • Die Zufahrt direkt zur Basilika muss „mobilitätseingeschränkten“ Kirchgängern weiterhin gewährleistet bleiben.
  • Keine Straßenbeitragsatzung in Seligenstadt
  • Sanierungsbedürftige Straßen zeitnah unter Einbeziehung der Anwohner in Angriff nehmen
  • Erneuerung der Fahrbahn-Piktogramme zur Steigerung der Verkehrssicherheit und Prüfung weiterer Standorte
  • Verkehrs- und Parkkonzept für die gesamte Seligenstädter Altstadt
  • Neue und zu reparierende Straßen sollen einen klimaschonenden und lärmmindernden Asphalt erhalten.
  • Ausbau von Pendlerparkplätzen an den Autobahnzubringern

Das Stadtbild unserer Stadt muss an einigen Stellen nachgebessert werden. Dies kann zielgerichtet zeitgleich positiv die Umwelt beeinflussen. Konkret haben wir vor:

  • Sauberkeit innerhalb der Stadt und der Feldgebiete durch häufigere Leerungen der Mülleimer erhöhen
  • Mehr Parkbänke, Mülleimer und Huko-Behälter in den Feld- und Waldbereichen
  • Ausweisung von Freilaufflächen für Hunde
  • Mehr Geld für die Aufforstung des Stadtwaldes
  • Sanierung der Trauerhallen in Froschhausen und Klein-Welzheim
  • Erweiterung der Trauerhalle in Seligenstadt
  • Altstadtgerechte Fahrradständer
  • Verschönerung der Ortseingänge und Verbesserung der Pflege unserer Grünanlagen und Friedhöfe
  • Umrüstung der Straßenlaternen auf LED
  • Umrüstung der Flutlichtanlagen der Sportplätze auf eine aktuelle LED-Technologie
  • Grünabfallcontainer in Froschhausen und Klein-Welzheim

Zukünftige Bauprojekte müssen sich in das vorhandene Stadtbild harmonisch einfügen. Daher möchten wir folgendes umsetzen:

  • Viergeschossige Bebauung auf dem Jahnsportplatz verhindern
  • Neubauprojekte nur im Einklang mit dem Klimaschutzkonzept
  • Maßvolle Verdichtung und konsequente Vermeidung von Bausünden
  • Bebauungspläne für aktuell städtebaulich wichtige Gebiete
  • Umsetzung des gültigen Stadtentwicklungsplans
  • Seligenstädter bei der städtischen Bauplatzvergabe bevorzugen
 

Eine Antwort auf „Wahlprogramm“

  1. Pingback: Unser Wahlprogramm – CDU Stadtverband Seligenstadt

Kommentare sind geschlossen.